Psoriasisarthritis (PsA)

Schuppenflechte-Arthritis

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) gehört in die Gruppe der entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Typisch sind hierbei Veränderungen an der Haut und Beschwerden an den Gelenken. Die Psoriasis wird auch als Schuppenflechte bezeichnet. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die meistens zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr auftritt.

Die PSA kann nicht geheilt werden. Allerdings ist die Erkrankung so gut behandelbar, dass die Betroffenen in vielen Fällen ein weitgehend beschwerdefreies Leben führen können.

Die Gelenkentzündung zeigt sich oft mit Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Häufig sind die kleinen Gelenke der Finger oder Zehen betroffen. Grundsätzlich kann jedes Gelenk entzündet sein. Häufig finden sich auch Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule oder des Kreuz-Darmbein-Gelenkes.

Zu den typischen Hautbeschwerden der Schuppenflechte gehören gerötete, erhabene Hautareale, die mit silbrig weißen Schuppen bedeckt sind. In einer Vielzahl der Fälle verspürt der Patient oft einen Juckreiz.

In Deutschland sind ca. 160.000 Menschen von dieser entzündlich-rheumatischen Erkrankung betroffen.

Da es im Rahmen dieser Erkrankung zu einer Schädigung der Gelenke kommen kann, sollte dieses Krankheitsbild - in Zusammenarbeit mit Internisten, Rheumatologen und Orthopäden - behandelt werden.

Hier finden Sie uns

Orthopädische Praxis Dr. Lücke

Bismarckallee 17
79098 Freiburg im Breisgau

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

 

+49 761 881 81 81+49 761 881 81 81